Home | deutsch  | Impressum | Data Protection | Sitemap | KIT
PSE
Zielgruppe BA-Informatik, BA-Informationswirtschaft
Dozent Tim Gerhard
Markus Jung
Sonstiges PSE-Informationsseite des IPD
Tagtäglich nutzen wir internetbasierte Anwendungen wie das WWW, WhatsApp oder E-Mail und machen uns dabei aber nur wenige Gedanken über die Zusammenhänge und Mechanismen, die sich hinter der einfachen Oberfläche verbergen. Über das Internet werden riesige Datenmengen übertragen, zu Spitzenzeiten alleine im Internetknotenpunk DE-CIX über 6 Tbit/s. Wie finden diese Daten in einem weltumspannenden Netz zum Ziel? Welche Probleme treten dabei auf? Wie - und wo! - werden sie gelöst?
 
Das PSE-Projekt „Simulationsframework für Routingalgorithmen“ richtet den Fokus auf die Algorithmen und Protokolle welche eine essentielle Aufgabe im Internet erfüllen: Das Routing. Es setzt sich mit der verteilen Umsetzung dieser Algorithmen auseinander und gibt Studierenden die Möglichkeit, diese in einer selbst zu entwickelnden Simulationsumgebung zu implementieren. Damit bietet es auch die Möglichkeit, parallel in der Vorlesung Einführung in Rechnernetze erlernte Inhalte direkt anzuwenden und in die Praxis umzusetzen. 
 

Projektziele

Im Rahmen des PSE soll eine einfache Simulationsumgebung für verteilte Routingalgorithmen entworfen und implementiert werden. Hierzu sind Netztopologien, zeitliche Abläufe und der Datenaustausch zwischen Netzknoten in geeigneter Form zu modellieren. Auf Basis dieser Infrastruktur sollen dann verteilte Routingalgorithmen implementiert werden. Details der Umsetzung sowie weitere Funktionen wie eine grafische Visualisierung der Abläufe können von den Studierenden selbst bestimmt werden.

 

 

 

 

 

Entwicklungsumgebung

  • Eclipse

  • JUnit zum Testen

  • Überdeckungstests zum Beispiel mit CodeCover

 

 

Vorlesungsverzeichnis