Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Anbindung des SESAM-System an das SpoVNet-Basisoverlay

Anbindung des SESAM-System an das SpoVNet-Basisoverlay
Typ:Studien-/Bachelor-Arbeit
Betreuer:Michael Conrad, Sebastian Mies

Beschreibung

SESAM und SpoVNet . Während SESAM primär den Aufbau einer verteilten Marktplattform verfolgte, stellt SpoVNet Funktionen zum Aufbau spontaner und virtuelle Netze bereit, die von beliebigen Anwendungen genutzt werden können. Um neue Entwicklungen im Bereich selbstorganisierender Systeme auch im SESAM-System nutzen zu können, soll eine Anbindung an das SpoVNet-Basisoverlay realisiert werden.

Aufgabe

Zur Einarbeitung erfolgt eine Analyse der vorhandenen SESAM- und SpoVNet-Architektur. Dazu ist einerseits eine Einarbeitung in die bestehenden Architekturdokumente, als auch eine Analyse der vorhandenen Quellen notwendig. Ausgehend von der Analyse ist ein Entwurf zu erarbeiten. Dabei soll beim Entwurf darauf geachtet werden, dass die Anbindung des bestehenden SESAM-Systems an das SpoVNet-Basisoverlay erfolgen kann, ohne dabei grundlegende Änderungen in beiden Systemen notwendig sind. Im Anschluss soll im Rahmen einer prototypischen Implementierung die Machbarkeit des Entwurfes gezeigt werden. Dazu soll ein kleines lauffähiges virtuelles Netz mittels SpoVNet aufgebaut werden, welches dann vom SESAM-System zur Kommunikation der verschiedenen Teilnehmer untereinander genutzt werden kann. Zum Abschluss der Arbeit erfolgt die Dokumentation und Präsentation der Ergebnisse.

Arbeitsumgebung

"Es steht eine Testumgebung (klimatisiert

Voraussetzungen

-) im Institut für Telematik zur Verfügung, Kaffeemaschine und Gluck-o-Mat sind in Reichweite."