Lehrstuhl Prof. Zitterbart - Institut für Telematik

Evaluierung von hardware-basierten Sicherheitsmechanismen in WSNs

  • Forschungsthema:Sicherheit in Sensornetzen
  • Typ:Studienarbeit
  • Datum:ab sofort
  • Betreuer:

    Christian Haas, Joachim Wilke

  • Bearbeiter:Stephan Munz
  • Ausgangslage

    Drahtlose Sensornetze werden in vielen sicherheitskritischen Anwendungen eingesetzt, z.B. zur Überwachung von Grenz- und Liegenschaften, in Katastrophenszenarien oder im polizeilichen und militärischen Umfeld. Ein Sensornetz besteht üblicherweise aus vielen kleinen, in ihren Ressourcen stark beschränkten Sensorknoten. Neben den funktionalen Anforderungen der Anwendung, spielen immer häufiger zusätzlich Sicherheitsanforderungen eine  starke Rolle. Um die Resourcennutzung der Sicherheitsmechanismen möglichst zu reduzieren, kann neben Software-basierten Lösungen auch auf Hardware-basierte Bausteine zurückgegriffen werden.

     

    Beschreibung

    Basierend auf der Implementierung einer Treibersoftware für den Atmel VaultIC400 sollen ausgewählte Sicherheitsmechanismen wie beispielsweise ECDSA hinsichtlich der möglichen Energieersparniss im Vergleich zu einer Software-basierten Lösung evaluiert werden. Hierfür sind geeignete Testszenarien zu entwerfen und zu evaluieren.

    Arbeitsumgebung

    Ein Poolraum mit All-you-can drink Kaffeemaschine ist in Kürze verfügbar

    Voraussetzungen

    Programmierkentnisse sind hilfreich und erwünscht :P