Lehrstuhl Prof. Zitterbart - Institut für Telematik

Subscriber/Publisher-basiertes Networkmonitoring in ROSMARIN

  • Forschungsthema:Sensornetze
  • Typ:Diplomarbeit
  • Betreuer:

    Jens Horneber

  • Bearbeiter:Todor Mechkov
  • Beschreibung

    Drahtlose Sensornetze sind selbstorganisierende Netzwerke aus ressourcenbeschränkten Netzwerkknoten, die mit zahlreichen Sensoren bestückt werden können und häufig für die Flächenbeobachtung von physikalischen Eigenschaften verwendet werden.

    Zur Überwachung von Knotenzustand und typischen Netzwerkparametern, wie z.B. Energiereserve, Pufferzustand, Paketverlustrate, Sendeleistung, Linkqualität oder Latenz sind Monitoringlösungen zweckmäßig.  Dabei ist zu beachten, dass anfallende Monitoring-Daten von unterschiedlichen Knoten zur Adaption an die Netzsituation verwendet werden können. Die Datenflüsse von Monitoring und Anwendungen im Sensornetz sollten deshalb orthogonal realisiert werden.

     

    Aufgabenstellung

    Das Framework ROSMARIN dient zur Managementkommunikation in drahtlosen Sensornetzen. Dort soll eine modulare Lösung zum abonnieren von Monitoring-Nachrichten  in die Kommunikationsinfrastruktur integriert werden. Diese soll ein typisches Publisher-Subscriber-Modell erweitern, um relevante Monitoringinformationen aus Nachrichten zu extrahieren, die in der lokalen Nachbarschaft ausgetauscht werden. Prototypisch soll schließlich eine einfache Beispielapplikation entwickelt werden die, basierend auf der entwickelten Monitoringlösung einzelne Knotenzustände im Sensornetz darstellen kann.

     

    Arbeitsumgebung

    Klimatisierter  Rechnerpool, Kaffee- und Getränkeversorgung über das institutseigene GLUCK-System,  Simulations- und Testbettrechner

     

    Voraussetzungen

    Grundlegende Programmierkenntnisse (C/C++), Erfahrung mit Sensornetzen oder Mikrocontrollern sind vorteilhaft.