Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Automatisierte Evaluierung von Protokoll-Eigenschaften in OMNeT++ und G-Lab

Automatisierte Evaluierung von Protokoll-Eigenschaften in OMNeT++ und G-Lab
Forschungsthema:Future Internet: Protokollkomposition
Typ:Studienarbeit
Betreuer:

Denis Martin, Helge Backhaus, Hans Wippel

Bearbeiter:Jörg Grözinger

Beschreibung

Im Rahmen der Forschung an verschiedenen Future Internet Projekten wurde am Institut ein Prototyp entwickelt. Dieser ermöglicht ein Future Internet Szenario, in dem sich Knoten gleichzeitig mit einer Vielzahl von Netzen verbinden, welche jeweils für bestimmte Anwendungen oder Einsatzszenarien optimiert sind. Beispiele solcher Netze sind spezielle IPTV-, Sensor-, Online-Banking-, oder File-Sharing-Netze. In diesen Netzen werden auf den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnittene Protokolle verwendet, die nach dem Baukasten-Prinzip durch Komposition von Bausteinen erstellt werden. Der Prototyp wählt für die Kommunikation geeignete komponierte Protokolle anhand von Anwendungsanforderungen, der aktuellen Netzeigenschaften und Eigenschaften der komponierten Protokolle.

Aufgabe

Ziel dieser Arbeit ist, die Eigenschaften komponierter Protokolle automatisiert zu ermitteln. Hierzu soll zunächst untersucht werden, welche Protokoll-Eigenschaften von Interesse sind und welche automatisiert ermittelt werden können. Anschließend soll ein bestehendes Entwurfswerkzeug so erweitert werden, dass die darin komponierten Protokolle zur Ermittlung ihrer Eigenschaften sowohl in der Simulationsumgebung OMNeT++ simuliert als auch in dem G-Lab Testnetz ausgebracht und evaluiert werden können.

Arbeitsumgebung

Klimatisierter Poolraum mit Nähe zur Kaffee-Maschine