Lehrstuhl Prof. Zitterbart - Institut für Telematik

Implementierung des MQ Telemetry Transport für NENA

  • Links:NENA
  • Beschreibung

    Message Queue Telemetry Transport (MQTT) ist ein Transport- und Messaging-Protokoll, welches speziell für leichtgewichtige Kommunikation für Geräte jeder Größe entwickelt wurde. Dabei ist es besonders gut für kleine Datensätze wie Telemetrie- und Sensor-Daten geeignet. Weitere Informationen zu MQTT sind unter http://mqtt.org zu finden.

    Aufgabenstellung

    Hier am Institut wird eine Netlet-basierte Knotenarchitektur (NENA) entwickelt, die möglichst zukunftsicher neue, auch radikale Ansätze unterstützten soll und parallel betreiben kann. Dabei soll die Schnittstelle zur Anwendung so flexibel sein, dass bei der Einführung neuer Netzwerkarchitekturen keine Anpassungen bisheriger Anwendungen notwendig werden.

    Ziel dieser Arbeit ist die Implementierung des MQTT Protokolls als einen sogenannten Protokollbaustein für NENA. MQTT soll dabei direkt zwischen der Anwendungsschnittstelle und den Transport-Protokollbausteinen sitzen und die Kommunikationswünsche der Anwendungen in entsprechende Request-Nachrichten umsetzen. Dabei stehen in MQTT verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die im Rahmen der Arbeit untersucht und implementiert werden sollen. Die Implementierung soll abschließend mit verschiedenen Szenarien getestet werden, wobei unter anderem eine existierende Firefox-Extension als Anwendung genutzt werden soll.

    Arbeitsumgebung

    Klimatisierter Rechner-Pool, GLUCK-System (Kaffee und andere Getränke), zahlreiche Testbett-Rechner

    Voraussetzungen

    Grundlegende Programmierkenntnisse in C/C++ und Bereitschaft sich in bestehenden Code einzuarbeiten