Skalierbares ID-basiertes Routing

  • Forschungsthema:Routing, Software-Defined Networking, Network Function Virtualization
  • Typ:Master/Bachelor
  • Datum:ab sofort
  • Betreuer:

     Dr. Roland Bless

Masterarbeit Scalable Routing

Beschreibung

Klassische Routingprotokolle funktionieren aufgrund ihres Overheads nur in Netzen bis zu einer bestimmten Größe (z.B. wenige hundert Router bzw. Netze). Zukünftige Netzinfrastrukturen werden jedoch auch viele virtuelle Komponenten enthalten, so dass hier Skalierbarkeitsanforderungen von mehreren 10000 bis 100000 Knoten bestehen. Am Institut wurde ein entsprechendes Verfahren entwickelt, das jedoch noch weiter untersucht, erweitert und verbessert werden soll.

 

Aufgabenstellung

Im Rahmen der Arbeit (Master oder Bachelor) können zum einen Aspekte zum dynamischen Routing nach Ausfall von Knoten und Links untersucht werden. Hierzu sind u.a. verschiedene Strategien zur Entdeckung von alternativen Wegen im Netz zu untersuchen, ebenso Fast-Reroute-Strategien zur schnellen Reaktion auf Ausfälle. Des Weiteren werden derzeit noch keine gewichteten Kanten unterstützt. Weitere konzeptionelle Erweiterungen wie Unterstützung für Multi-path-Routing und Multicast sind ebenfalls möglich. Für Bachelorarbeiten werden entsprechend nur Teile der zuvor genannten Aspekte untersucht. Eine Implementierung des Routingprotokolls ist bereits in einem OMNeT++-basierten Simulator  implementiert und müsste entsprechend erweitert werden. Mittels des Simulators können Untersuchungen zu Skalierbarkeit bzw. Overhead, Stabilität, Robustheit usw. relativ einfach durchgeführt werden.